WIR SAGEN NEIN ZU RASSISMUS #UGGTOGETHER
Unsere Gemeinschaft

WIR SAGEN NEIN ZU RASSISMUS #UGGTOGETHER

11 Oktober 2020

Im Juni 2020 haben wir uns nach dem Tod von George Floyd und den darauf folgenden weltweiten Protesten öffentlich verpflichtet, uns im Kampf gegen den Rassismus stärker einzusetzen, da weiterhin Millionen von Menschen von rassistischer Diskriminierung betroffen sind.

In Solidarität mit der schwarzen Bevölkerung und denjenigen, die für Gleichberechtigung kämpfen, haben sich UGG und unsere Markenfamilie bei Deckers zusammengetan, um eine Spende von insgesamt 500.000 Dollar an die NAACP (National Association for the Advancement of Colored People; Nationale Gesellschaft für die Förderung farbiger Menschen), den NAACP Legal Defense Fund, die ACLU Nationwide, das Center for Constitutional Rights, das Black Lives Matter Global Network sowie das Center for Antiracist Research zu leisten – Organisationen, die gegen systemische Ungerechtigkeiten vorgehen, mit denen Schwarze in der ganzen USA und auch über deren Grenzen hinaus konfrontiert sind.

Als globales Unternehmen ist uns auch bewusst, dass wir alle eine Verpflichtung haben zu lernen, zu verlernen und bessere Verbündete zu werden. Wir sollten für unser eigenes Privileg zur Rechenschaft gezogen werden und es zu guten Zwecken nutzen. Wir haben noch viel vor uns, sind aber fest entschlossen, die Repräsentation und Vielfalt in unserem Konzern durch die Bewertung und Verbesserung interner Praktiken, durch Investitionen in die Ausbildung sowie durch den weiteren Aufbau eines integrativeren Arbeitsplatzes anzugehen. 

Wenn es hart auf hart kommt, ist die Welt stärker, mutiger und besser, wenn sie gemeinsam handelt.

Weitere Informationen über unsere Herangehensweise und unser Engagement für Gerechtigkeit, Einbeziehung und Vielfalt bei unserer Marke finden Sie hier.