UGG® verpflichtet sich One Tree Planted
Unsere Umwelt

UGG® verpflichtet sich One Tree Planted

UGG® verpflichtet sich, für jedes gekaufte Paar Schuhe aus seiner Icon-Impact-Kollektion einen Baum zu pflanzen.

Kennen Sie schon die innovativste und effizienteste am Markt erhältliche Anlage zur Kohlenstoffabscheidung? Schon eine einzige davon kann geschätzte 22 kg Kohlenstoff pro Jahr binden, ist obendrein vollkommen natürlich und hält oft viel länger, als wir leben. Genau, Sie haben es erraten – die Rede ist von Bäumen.

Voller Ehrfurcht schauen wir auf die Fähigkeit der Natur zur Gesundung unseres Planeten. Bei UGG® suchen wir zudem unermüdlich nach Mitteln und Wegen zur Unterstützung der Systeme, die unsere Erde seit Jahren im Gleichgewicht halten. Dies ist einer der Hauptgründe, aus denen wir schon heute in regenerative Landwirtschaft investieren und im Rahmen unserer FEEL GOOD-Initiative verstärkt Fasern aus kohlenstoffbindenden Pflanzen wie Hanf einsetzen.

In dieser Saison gehen wir sogar noch einen Schritt weiter. Für jeden Kauf aus der Icon-Impact-Kollektion werden wir einen Baum pflanzen und damit Aufforstungsprojekte auf der ganzen Welt unterstützen.

UNSERE 5 GLOBALEN AUFFORSTUNGSPROJEKTE

Wir haben uns mit dem Dream-Team von One Tree Planted zusammengetan, einer gemeinnützigen 501(c)3 Organisation, die – wie Sie sich vielleicht schon gedacht haben – überall auf der Welt Bäume pflanzt. One Tree Planted kooperiert mit Aufforstungspartnern in Nord- und Südamerika, Asien und Afrika[A1] beim Setzen[A2] von Bäumen, um dadurch natürliche Ökosysteme wiederherzustellen und Lebensräume zu schaffen, die der Erhaltung der Artenvielfalt zuträglich sind.

Gemeinsam werden wir 102.327 Bäume pflanzen – also einen Baum für jedes verkaufte Paar Schuhe – und zwar an vier wichtigen Orten, an denen UGG präsent ist: in Vietnam, wo viele unserer Produktionspartner ansässig sind, sowie im kanadischen Ontario, im US-Bundesstaat Minnesota und in Dänemark, wo wir im Einzelhandel vertreten sind.

In der vietnamesischen Provinz Binh Thuận werden wir Kleinbauern bei der Anpflanzung von Akazien helfen, um die ökologische Widerstandsfähigkeit degradierter Flächen zu verbessern. In Ontario leisten wir im Larose Forest einen Beitrag zur Artenvielfalt, indem wir Baumarten wie die Weymouthskiefer, die Eiche und die Zeder wieder ansiedeln. Bei unserem Projekt in Washington[A3] geht es um die Wiederbewaldung des Chippewa National Forest. Dort pflanzen wir Bäume wieder an, die durch Krankheiten oder Stürme eingegangen sind. Zudem bemühen wir uns um die Unterstützung der kulturellen Bedürfnisse des Leech Lake-Stamms der indigenen Gruppe[A4] der Ojibwe[A5] . In Dänemark wiederum helfen wir bei der Anpflanzung eines Waldes, der zahlreichen Vogel- und Insektenarten eine Heimat bieten und gleichzeitig als pädagogisches Zentrum für die örtliche Gemeinde dienen wird.

Mit unserem fünften und letzten Projekt sind wir in Japan. Dort arbeiten wir direkt mit der lokalen Waldschutzorganisation More Trees zusammen, die in dem Dorf Tenkawa in der Präfektur Nara einen UGG-Wald entstehen lässt. Dieses Jahr werden wir auf einer Fläche von 10.000 Quadratmetern 500 Bäume setzen, und auch nächstes Jahr werden wir die Pflanzfläche noch weiter ausbauen.

Unsere UGG-Mitarbeiter vor Ort werden im „UGG Forest“ eigenhändig praktisch mitwirken, indem sie einige der Bäume pflanzen und auch für die Pflege des Waldes zuständig sein werden. Zu diesem Zweck stehen wir bereits in Kontakt mit der örtlichen Gemeinde, um die optimalen Aufforstungsstrategien für dieses Gebiet auszuloten. Um mit dem richtigen Ansatz an dieses Projekt heranzugehen, werden wir mit lokalen Experten zusammenarbeiten und deren Ratschläge zu den besten Praktiken befolgen. So werden wir beispielsweise unsere Bäume mit viel Abstand über eine große Fläche verteilen, damit der Wald über lange Zeit gesund bleibt.

DIE ICON-IMPACT-KOLLEKTION

Bei der Icon-Impact-Kollektion geht es insbesondere darum, weniger von unserer Erde zu nehmen und ihr außerdem im Gegenzug auch etwas zurückzugeben. Wir bemühen uns, durch den Einbezug von Materialien wie Wollabfällen, Zuckerrohr und recyceltem Polyester zunächst einmal das zu nutzen, was wir bereits haben – und dabei gleichzeitig in die Regeneration des Ökosystems zu investieren.

Mit UGGplush™ und UGGcycle™ verwenden wir in dieser Kollektion zwei innovative Materialien, die aus wiedergewonnener Wolle hergestellt werden. Für wiedergewonnene Wolle benötigt man im Vergleich zu Schurwolle weniger Strom und Wasser und verursacht auch geringere Kohlenstoffemissionen. Außerdem enthält Icon-Impact auch nachwachsendes Zuckerrohr und recyceltes PET im Umfang von über 350.000 Plastikflaschen, die dadurch nicht auf der Mülldeponie landen.

Wir freuen uns, dass wir auf unserem Weg zum regenerativen Unternehmen die Wirksamkeit unserer legendären Kollektion durch ein Programm erweitern können, das weltweit die Waldgesundheit verbessert, den Lebensraum von Wildtieren schützt und die Belastung durch Waldbrände reduziert. Wer in eines unserer Icon-Impact-Modelle investiert, hilft dadurch, unsere Erde wiederaufleben zu lassen.

Ähnliche Geschichten
Interview

UGG setzt einen ehrgeizigen Wiederherstellungsplan für den Tag der Erde an

22 April 2021
Weitere Informationen
Interview

Entdecken Sie TENCEL™ Lyocell

21 März 2021
Weitere Informationen